Das Geheimnis der renommierten Uhrmacher- und Juwelier-Arbeitsplätze von Finework

Ein wenig Geschichte…

Im Herzen der Region Biel-Neuenburg, der Wiege der Schweizer Uhrenindustrie, gründeten Carlo und René Allemand 1954 das Unternehmen Allemand Frères SA. Rund 65 Jahre später setzen die Vertreter der zweiten und dritten Generation das Abenteuer ihrer Vorfahren mit Leidenschaft fort und bewahren den Ruf und das Know-how des Unternehmens, indem sie Innovation und Kundenzufriedenheit einen besonderen Wert beimessen.

Als Experte für Betriebseinrichtungen ist Allemand Frères SA auf die Entwicklung von Uhrmacher- und Juwelier-Arbeitsplätzen spezialisiert, die unter dem Markennamen Finework vertrieben werden. Die visuelle Identität der Marke gibt den Grundton vor: Produkte von Finework sind konsequent modern, ergonomisch und technologisch auf dem neuesten Stand, respektieren aber die traditionelle Seite der Schweizer Uhrenindustrie.

Ein Team auf dem neuesten Stand der Technik für Produkte mit dem Swiss Made-Siegel

Alle Finework-Produkte werden durchgehend von einem Team aus Ingenieuren, Zeichnern und spezialisierten Technikern entwickelt, die über perfekte Kenntnisse der verschiedenen Uhren- und Schmuckberufe verfügen. Die Fertigungskriterien und -normen sind sehr streng. Die Materialien werden sorgfältig nach ihren technischen und ästhetischen Eigenschaften ausgewählt. Die hochwertige Verarbeitung, die unglaubliche Modularität sowie die Langlebigkeit der Finework-Möbel sind die Gründe, warum sie von den bedeutendsten Unternehmen der Uhren- und Schmuckindustrie in der Schweiz und international empfohlen werden.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Finework-Produkte durchgehend „Swiss Made“ sind. Design, Entwicklung und Fertigung erfolgen in der Schweiz. Die Materialien und Komponenten werden ebenfalls in der Schweiz hergestellt und sind daher von extrem hoher Qualität.

Breites Produktspektrum und Modularität

Finework bietet ein breites Sortiment an Arbeitsplätzen für Uhrmacher, Juweliere und Edelstein-Setzer sowie über eine grosse Auswahl an Zubehör und Aufbewahrungssystemen für Uhrenbauteile. Alle Arbeitsplätze von Finework sind in verschiedenen Grössen, Ausführungen und Materialien erhältlich und verfügen über ein breites Spektrum an Extras wie feste oder verstellbare Armpolster, Befestigungsplatten für Schraubstöcke, Absaug- und Druckluftsysteme sowie Uhrmacherleuchten. Dies verleiht jedem Finework-Arbeitsplatz auch bei Standardprodukten zahlreiche Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten.

100% massgeschneidert

Neben der Serie der Standard-Arbeitsplätze bietet Finework auch komplett individuell angepasste Arbeitsplätze, die auf die Bedürfnisse und Besonderheiten jedes Kunden und jeder Art von Werkstatt zugeschnitten sind: Montage, Polieren, Crimpen usw. Mittels 3D-Planung und -Darstellung setzt die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Marke alles daran, jeden Wunsch in die Realität umzusetzen.

Ergonomie

Alle Finework-Arbeitsplätze entsprechen den Empfehlungen und ergonomischen Kriterien der SUVA, der obligatorischen Schweizerischen Arbeitsunfallversicherung, was den Nutzern eine zusätzliche Garantie für Qualität und Sicherheit bietet.

Kurz gesagt, die Finework-Produkte überraschen durch ihre Innovation und zeigen den Wunsch unseres Unternehmens, den Bedürfnissen eines Berufes gerecht zu werden, der traditionelles Know-how mit immer ausgefeilteren Techniken verbindet.